Hallo,
schön das ihr vorbeischaut!


Wir das sind Verena und  Michael und unsere vier Kinder Laura, Danielle, Jonathan und Finn sind eine sechsköpfige Familie und wohnen mit unseren  5 Australian Shepherds in  dem kleinen Dorf Niederntudorf, ca. 15 km von Paderborn entfernt.

Hier wohnen wir, in einem Holzhaus am Rande einer Neubausiedlung.

Ich war schon immer ganz verrückt nach Tieren . Und in meiner Kindheit wohnten bei uns "Trolli" ein Pudel/ Cockermix und im Anschluss "Benji" ein Bordercollie.

Als wir im März 2005 endlich nach langer Bauzeit in unser eigenes Häuschen ziehen konnten, war für uns klar, dass wir nun endlich einen eigenen Hund haben wollten. 

Als wir dann im Urlaub 2005 in Frankreich unseren ersten Aussie kennengelernt haben war für uns schnell klar das es genau diese Rasse werden sollte.

Durch den Border Collie meiner Eltern wusste ich ja was auf mich zukommt.

 

Das war Benji der uns bis zu seinem Tod oft bei unseren Welpenausflügen begleitet hat.


Nun durchwühlten wir das  Internet nach einem guten Züchter. Der erste  Wurf war dann jedoch eine große Enttäuschung. Die Zuchthündin zeigte man uns überhaupt nicht, nur den Papa. Und die Aufzuchtbedingungen gefielen uns auch nicht so besonders.

Also suchten wir weiter und wurden dann bei einer anderen Familie fündig. Die Welpen hatten zwar keine Papiere (die  Eltern hatte aber alle nötigen Untersuchungen) wuchsen aber in der Familie und mit Liebe auf und das war uns am wichtigsten. 

Und so zog unsere Banja bei uns ein.

Da Banja charakterlich einfach nur super  war und weder Jagd noch Hütetrieb  hatte, beschlossen wir, nachdem sie eingehend untersucht wurde, mit ihr zu züchten.

Aus dieser Zucht ging 2012 unsere zweite Hündin Kimara hervor. 

Der Wunsch nach einer red merle Hündin wurde immer größer. Da Kimara und Banja leider keine roten Babys bekommen konnten zog 2015 Nea zu uns.

Als unsere Banja dann viel zu früh an Krebs gestorben ist suchten wir wieder mal nach einem Aussie.

In unserem Spanien Urlaub wurden die zwei dann fündig,  bei Amanda und den "Joy of life Australian" Shepherds war noch eine super süße red merle Hündin frei geworden.

Also habe ich direkt aus dem Urlaub Kontakt zu ihr aufgenommen.

Die kleine Flame war der pure Sonnenschein und so anhänglich und freundlich das ich sofort hin und weg war. 

So zog wieder ein dritter Aussie ein.

Meine Töchter, die nun beide schon 18 und 20 Jahre alt waren, wollten nun auch endlich einen eigene Hund haben. Da sie sich schon immer sehr sehr viel mit um unsere Hunde gekümmert haben willigte ich ein.

Und so zog 2017 Maddox bei Laura

und  Mini Aussie Phoebe bei Danielle ein.

Die  zwei kümmern sich ganz vorbildlich um ihre eigenen Hunde und  sind  beide im Agility aktiv.

Laura macht nun eine Ausbildung als Bäckerin und  wird im Sommer mit Nea und Maddox in unsere Einliegerwohnung ziehen. 

Es ist zwar zur Zeit sehr turbulent und anstrengend mit drei jungen Aussies die nun langsam erwachsen werden.

Aber wir haben es bis heute noch nicht bereut uns für diese tolle Rasse entschieden zu haben. Unsere Aussies haben uns bisher sehr viel Freude gemacht und wir hoffen, dass unsere Welpen ihren neuen Besitzern genau soviel Freude machen werden.